Rekord-Spendensumme von 150.000 Euro

Beim 2. Golf Charity Masters in Leipzig am Samstag kam durch Spenden und Versteigerungserlöse die Rekordsumme von 150.000 Euro zusammen, die an die Sarah Wiener Stiftung und den Verein Elternhilfe für krebskranke Kinder Leipzig geht.

Zu den rund 300 Gästen der abendlichen Gala im Hotel The Westin Leipzig zählten unter anderem Sarah Wiener, Suzanne von Borsody, Axel Schulz, Peter Lohmeyer, Karsten Speck, Mareile Höppner, Peter Escher, René Kindermann, Oberbürgermeister Burkhard Jung und Künstler Michael Fischer-Art.

Höhepunkt des Abends war die Versteigerung, die unter anderem gemeinsam von Burkhard Jung und Suzanne von Borsody moderiert wurde. Herzspezialist Prof. Dr. Friedrich-Wilhelm Mohr ersteigerte ein Kunstwerk von Michael Fischer-Art für 22.000 Euro. Das Gemälde zeigt Fußballstar Michael Ballack und
wurde von allen Spielern der deutschen Nationalmannschaft signiert. Steffen Hildebrand ließ sich einen privaten Kochabend mit Sarah Wiener runde 20.000 Euro kosten. Und Manuela Bolz spendete 8500 Euro für die von Muhammad Ali bis Wladimir Klitschko und Axel Schulz unterschriebenen Boxhandschuhe.

Das Golfturnier gewann der Leipziger Oliver Hirt als Bruttosieger mit einer 73er-Runde auf dem 72er-Platz in Seehausen. Nettosieger wurden Lorita Göpel (Klasse C), Dr. Jens Voss (Klasse B) und Ridvan Abay (Klasse A). Für den „Longest Drive“ wurden Birgit Haake und Christian Blüthner-Haessler ausgezeichnet. Box-Star Axel Schulz erhielt die Ehrenmitgliedschaft des GolfParks Leipzig-Seehausen und wurde damit zugleich das 750. Mitglied des Clubs.

+++ Auktionen bei LEIPZIG FERNSEHEN. Jetzt mitbieten und Schnäppchen machen. +++