Rekordjahr für Leipzig

Leipzig blickt auf das erfolgreichste Jahr im Tourismus zurück: Erstmals wurde 2008 die „Millionengrenze“ bei den Gästeankünften geknackt.

Mit insgesamt 1.003.703 Gästeankünften (+ 1,2 Prozent) und 1.852.747 Übernachtungen (+0,8 Prozent) verzeichnete Leipzig nach Angaben des Statistischen Landesamtes des Freistaates Sachsen einen neuen Gästerekord.

„In einer Zeit, wo die Wirtschaftskrise allgegenwärtig ist, freut uns diese Nachricht besonders“, so Volker Bremer, Geschäftsführer der Leipzig Tourismus und Marketing (LTM) GmbH.

Erfreulich ist auch, dass Leipzig weiter an Internationalität gewonnen hat. Im Jahr 2008 übernachteten 360.981 ausländische Gäste in Leipzig. Dies entspricht einem Anteil von 19,5 Prozent an den gesamten Übernachtungen. Mit einem Zuwachs von 21,2 Prozent verzeichnete Leipzig im Vergleich zu den anderen deutschen Großstädten die höchste Steigerung bei den Übernachtungen aus dem Ausland. Besonders beliebt war Leipzig als Reiseziel bei den US-Amerikanern (76.485), den Engländern (35.963) und den Niederländern (24.482).

Trotz pessimistischer Prognosen zahlreicher Touristiker blickt LTM-Geschäftsführer Volker Bremer optimistisch in die Zukunft: „Ich bin sehr zuversichtlich, dass es gemeinsam mit unseren Partnern auch 2009 gelingt, die Übernachtungszahlen in Leipzig zu erhöhen. Die Stadt feiert in diesem Jahr hochkarätige Jubiläen, z.B. den 200. Geburtstag von Felix Mendelssohn Bartholdy, den 20.Jahrestag der Friedlichen Revolution oder 600 Jahre Universität Leipzig. In diesem Zusammenhang wird weltweit über Leipzig berichtet und es finden hier zahlreiche Kongresse und Veranstaltungen statt.“

+++

Auktionen bei Leipzig Fernsehen.