Rekordmonat April – heiß wie nie

Noch nie haben die Chemnitzer in einem April so geschwitzt wie in diesem Jahr.

Nach Aussage des Deutschen Wetterdienstes lag die Durchschnittstemperatur in Sachsen im zu Ende gehenden Monat 3,2 Grad über dem sonst üblichen Monatsmittel. Der April 2007 setzte zudem bundesweit neue Maßstäbe für Trockenheit und Sonnenscheindauer.
An manchen Orten in Deutschland regnete es im April so gut wie gar nicht.
Bei der Sonnenscheindauer wurde vielerorts das Doppelte des Normalwertes gemessen. Der April ist damit der bereits achte deutlich zu warme Monat in Folge.

++
Mehr News finden Sie auch hier

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar