Rekordverdächtige Temperaturen an Silvester in Sachsen

Leipzig – Der Jahreswechsel wird in diesem Jahr recht ungemütlich und regnerisch. Bei milden Temperaturen um die 13 Grad können die Winterhandschuhe zuhause bleiben.

Ein klarer Himmel für den ungetrübten Blick auf das Feuerwerk – Von diesem Bild müssen wir uns in Sachsen wohl für dieses Jahr verabschieden. „So sonnig wie hier in Leipzigs Innenstadt am Freitag wird es zum Jahreswechsel garantiert nicht. Für die Silvesternacht gilt es eher sich wetterfest zu kleiden“, weiß Thomas Hain vom Deutschen Wetterdienst.

Durch den böigen Wind zur Silvesternacht warnt der Deutsche Wetterdienst vor umherfliegenden Raketenstangen und Ähnlichem, denn die Raketen kommen nicht zwangsläufig dort wieder runter, wo Sie abgefeuert wurden.

Der Wintereinbruch lässt weiter auf sich warten, die derart Milden Temperaturen sind allerdings für diesen Winter nicht gerade ungewöhnlich.

Hoffnung auf ein bisschen Sonnenschein gibt es zumindest für den Neujahrstag. Am Nachmittag sollen sich die Wolken auflösen und die sonne zum Vorschein kommen lassen. Den Tag sollte man also lieber nutzen und mit einem Spaziergang dem Kater keine Chance lassen.