Rekordzahl beim 7. Leipziger Nachtlauf

Leipzig - In der Nacht zum Sonntag starteten 1374 Läufer bei der siebten Auflage des Leipziger Nachtlaufes. Zu den Schnellsten auf der Zehn-Kilometer-Strecke zählten die Leipzigerin Kathrin Bogen und Abdeslam Lamalzi vom Refugee Lauftreff.

Zum siebten Leipziger Nachtlauf wurde in der Innenstadt wieder die Nacht zum Tag gemacht. Dabei gab es neben einer Fünf- und Zehn-Kilometer-Strecke auch eine Kinderstrecke über 1,2 Kilometer. Die Laufroute startete und endete auf dem Marktplatz und führte unter anderem vorbei an der Thomas- und Nikolaikirche. Schnellster bei den Männer über die 10km war Abdeslam Lamalzi vom Refugee Lauftreff. Bei den Frauen konnte sich Lokalmatadorin Kathrin Bogen vom SC DHfK mit 37:58 Minuten vor Juliane Schmidt (38:03) aus Dresden behaupten.

Die neue Streckenführung ermöglichte zudem erstmals auch ein 5-km-Rennen. Auf der neuen Route setzten sich Falk Schneider und Steffi Bernstein durch. Sie gewannen in 17:06 bzw. 19:57 Minuten.

Im nächsten Jahr findet der Leipziger Nachtlauf am 19.Mai statt - die Anmeldungen dafür laufen bereits.