Remis zwischen IFA und Rapid

In der Fußball-Bezirksliga standen am Wochenende gleich zwei Chemnitzer Derbys auf dem Programm.

Während sich die CFC-Zweite mit 7:0 gegen Handwerk Rabenstein schadlos hielt, endete die Partie zwischen dem TSV IFA Chemnitz und dem BSC Rapid Chemnitz.Kappel 1:1 unentschieden.

Die himmelblaue Reserve hatte einige Regionalliga-Kicker aufgeboten, die das ungleiche Duell dominierten. Zudem hatte Rabenstein einige angeschlagene Spieler im Kader. Die Treffer durch Becker (2), Förster und Bachmann sowie Benduhn, Baude und Routinier Großmann fielen folgerichtig.

Der TSV IFA Chemnitz hatte es selbst in der Hand, sich mit einem Erfolg aus der Abstiegszone zu entfernen. Andreas Herzog (40.) hatte die Eubaer in Führung gebracht. Da mit Sebastian Arzt (40.) und Marco Fürstenau (42.) zwei Rapid-Akteure noch vor der Pause vom Platz folgen, schien der Gastgeber-Sieg so gut wie gebongt. Doch ein Freistoßtor von Marco Schlosser mit dem Abpfiff ließ die nie aufsteckenden Gäste aus Chemnitz-Kappel doch noch jubeln.

Eiche Reichenbrand ist nach dem 0:2 in Krumhermersdorf weiter auf dem vorletzten Platz und damit in akuter Abstiegsgefahr.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar