Renaissanceflügel wird vollendet

Dresden- Ein weiterer Schritt zur Fertigstellung des Residenzschlosses ist fast getan. Die Arbeiten im Renaissanceflügel befinden sich auf der Zielgeraden. Im April sollen zwei neue Dauerausstellungen eröffnet werden. Schon jetzt sind einige Ausstellungsstücke zu sehen.

Bis zum 9. April soll hier alles fertig sein. Viele Vitrinen stehen noch leer oder befinden sich im Aufbau. Wenige sind bereits mit Kleidern gefüllt. Die Ausstellung „Kurfürstliche Garderobe“ ist eine der beiden neuen Dauerausstellungen im Renaissanceflügel.

Die Kuratorin Jutta Charlotte von Bloh freut sich besonders über die historischen Gewänder. Ein Highlight der Ausstellung ist das sogenannte Landschaftskleid des Kurfürsten Johann Georg I. von Sachsen. Die Bildstickereien auf dem Mantel zeigen die Stadtsilhouette der Landeshauptstadt. Seit langer Zeit waren das Kleid und die anderen Gewänder vor der Öffentlichkeit verborgen.

In den nächsten sechs Wochen ist noch einiges im Residenzschloss zu tun. Die Arbeiten laufen jedoch alle nach Plan. Trotz einer zusätzlichen Ausstellungsfläche von 1.000 Quadratmeter bleiben die Eintrittspreise gleich. Geplant ist eine vollständige Fertigstellung des Dresdner Schlosses bis 2021.