Renate Schmidt bei Komsa

Bundesfamilienministerin Renate Schmidt war heute in Hartmannsdorf bei Chemnitz zu Gast.

Sie besuchte die Komsa Kommunikation Sachsen AG. Im Mittelpunkt stand dabei die Besichtigung der betriebseigenen Kindertagesstätte. Sie wurde im vergangenen Jahr auf Initiative von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Komsa ins Leben gerufen und bietet Platz für 30 Kinder. Laut dem Unternehmen sei das Ziel, damit jungen Müttern schnellstmöglich die Rückkehr in den Beruf zu ermöglichen. Renate Schmidt bezeichnete das Modell als Vorbild für künftige Projekte. Das Bundesministerium für Familie gründete 2003 die „Allianz für Familie“, die ein familienfreundliches Klima in deutschen Unternehmen fördern soll.