Renate Urne nach „Rot“ gesperrt

Renate Urne wird dem HC Leipzig im Hinspiel des Europapokal-Viertelfinales in Paris nicht zur Verfügung stehen.

Die erste Instanz der EHF-Sportgerichtsbarkeit bestätigte, dass nach der roten Karte im Achtelfinale gegen Baia Mare für Renate Urne eine Spielsperre wirksam wird.

Manager Kay-Sven Hähner zu dem Urteil: „Wir müssen das wohl oder übel akzeptieren, ein Einspruch hätte keinen Sinn, denn der Regelverstoß bei taktischen Fouls in der letzten Spielminute ist eindeutig.“

+++

Auktion