Renault 19 brennt während der Fahrt

Hainichen: Ein Renault 19 geriet am Donnerstagnachmittag während der Fahrt in Brand.

Die 23-jährige Fahrzeugführerin konnte den Pkw noch neben der Fahrbahn der Staatsstraße 201 anhalten und aussteigen, ohne Verletzungen zu erleiden. Erste Löschversuche durch einen hilfsbereiten anderen Autofahrer waren nicht von Erfolg gekrönt, erst die Feuerwehr konnte den brennenden Renault löschen.

Der Schaden an dem ausgebrannten Renault beziffert sich auf ca. 3.000 Euro. Die Staatsstraße war zwischen der B 169 und der Autobahnanschlussstelle Hainichen für ca. 35 Minuten gesperrt.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar