Renntag der Rekorde in Dresden – mit Gewinnspiel

Dresden - Am 13. Juni steigt auf der Galopprennbahn in Dresden-Seidnitz (nach dem Sonder-Renntag und dem offiziellen Aufgalopp) nun schon die dritte Veranstaltung in diesem Jahr. Es wird ein Renntag der Rekorde. In elf Rennen gehen erstmals 106 Pferde an den Start. So etwas hat es seit der Deutschen Wiedervereinigung noch nie in Dresden gegeben, erklärt der Präsident des Dresdener Rennvereins DRV, Michael Becker.

Den 2. StayHome-Renntag auf der Galopp-Rennbahn Dresden-Seidnitz sehen sie am Samstag ab 12.30 im DRESDEN FERNSEHEN.

Der DRV hofft auf ähnlich spannende und enge Rennen wie zum Saisonauftakt vor zwei Wochen (30. Mai), den tausende Menschen zuhause an den Bildschirmen verfolgt hatten. Beim offiziellen Dresdner Aufgalopp am 30. Mai gab es mehrmals Grund zur Freude. In Sachen Wettumsätze konnte der DRV zum zweiten Mal in Folge einen historischen Umsatzrekord verbuchen. Knapp 300.000 Euro flossen am Ende durch den Totalisator.

Und auch die Lokalmatadoren stellten ein weiteres Mal ihr Können unter Beweis. Gleich drei Heimsiege konnte der Dresdener Rennverein feiern. Im Vergleich zum Aufgalopp dürfen am 13. Juni auch erstmals angemeldete Besucher der neuen Dresdener Galopp Lounge das Geschehen live vor Ort verfolgen. Der größte Teil der Zuschauerplätze bleibt aber weiterhin leer.

Neben dem Schillergarten gehört das Autohaus Glöckner zu den vielen Sponsoren. Für Geschäftsführer Adrian Glöckner war es selbstverständlich, auch in dieser schweren Zeit dem Rennverein die Treue zu halten. Das  Rennen mit dem Naming der Glöckner Autowelt ist auf 3.000 Euro dotiert und findet voraussichtlich 15:30 Uhr statt.

Bereits 14:30 Uhr öffnen sich die Boxen zum Freiberger Radler Cup. Die Freiberger Brauerei bleibt dem Dresdener Rennverein auch in den kommenden 3 Jahren als Sponsor und Partner erhalten.

Michael Becker: „Ich bedanke mich für das erneute Engagement der Landeshauptstadt, freue mich aber genauso über die anderen Sponsoren, die diesen Renntag in dieser Größe erst möglich gemacht haben.“ Das sind das Freiberger Brauhaus, der SchillerGarten, der Malerfachbetrieb Tillack, die Immosuch GmbH, die Möbelwerkstätten Klotzsche, das Autohaus Glöckner, die Lößnitz Druck GmbH, paint & work Werbung und die Dresdener Galopp Lounge. Diese ist erstmals für Besucher geöffnet, die sich speziell für die neue Event-Location auf der Rennbahn anmelden mussten und dies auch rege getan haben. Außerdem dürfen diesmal vier statt zuletzt zwei Mitglieder von Besitzergemeinschaften ihre Schützlinge live erleben.

Gewinnspiel:

Zusammen mit DRESDEN FERNSEHEN verlost die Freiberger Brauerei 5-Liter-Bierfässer an die Zuschauer.

Beantworten Sie dazu die folgende Gewinnspiel-Frage:

Wann wurde der Dresdener Rennverein gegründet?

Frage hier beantworten und mit etwas Glück ein 5-Liter-Fass Freiberger gewinnen:

(Teilnahmeberechtigt sind alle Personen ab 18 Jahren. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.)