Rennwagen im Chemnitzer Industriemuseum

Ein geheimnisvoller Rennwagen macht zur Zeit im Chemnitzer Industriemuseum Station.

Der sogenannte AWTOWELO 650 wurde nach dem 2. Weltkrieg im Auftrag der Sowjetischen Militäradministration in Chemnitz gebaut. Das in der Tradtition der ‚Silberpfeile’ gefertigte Auto nahm jedoch nie an einem Rennen teil.

Weltweit gab und gibt es nur zwei Exemplare, wovon eines bruchstückhaft in Sachsen blieb. Hier wurde es nun von Studenten der Westsächsischen Hochschule Zwickau erforscht und teilrekonstruiert. Das andere Modell steht in einem Museum in England.

Das selten Exemplar aus Sachsen kann noch bis Sonntag im Chemnitzer Industriemuseum besichtigt werden.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!