Rentner beim Einparken schwer verletzt

Der Versuch eines Rentners, rückwärts einzuparken, ging für einen 77-Jährigen am Montagnachmittag daneben.

Er stieß mit seinem Ford gegen einen hinter ihm parkenden Mercedes. Danach fuhr der 77-Jährige vorwärts, wobei er offenbar statt der Bremse auf das Gaspedal trat. Der Ford fuhr eine Böschung hinauf, durchbrach einen Zaun und prallte gegen eine Mauer.
 
Bei dem Unfall zog sich der 77-Jährige schwere Verletzungen zu. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 17.000 Euro.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung