Rentner nach Zusammenprall mit Straßenbahn lebensbedrohlich verletzt

Dresden - An der Haltestelle Schlehenstraße ist ein Rentner von einer Straßenbahn erfasst worden. Der 84-jährige Mann war dabei die Gleise zu überqueren und hat dabei die in Richtung Pennrich fahrende Linie 7 übersehen. Er wurde lebensbedrohlich verletzt.

Die über 56 Tonnen schwere Bahn konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten. Der Mann wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Straßenbahnverkehr nach Gorbitz und Pennrich war für über 90 Minuten unterbrochen.

Der Dresdner Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen aufgenommen. Unfallzeugen werden gebeten sich unter 0351/483 22 33 bei der Polizeidirektion Dresden zu melden.

© Roland Halkasch