Rentner stirbt bei Wohnungsbrand

Hainichen: Ein 76-jähriger Rentner ist am Donnerstagvormittag bei einem Schwelbrand in seiner Wohnung ums Leben gekommen.

Gegen 9.15 Uhr hatten Anwohner Rauch an der Wohnung des Mehrfamilienhauses auf der Ernst-Thälmann-Straße bemerkt und den Notruf gewählt. Die Freiwillige Feuerwehr Hainichen konnte den in der Küche der Wohnung ausgebrochenen Schwelbrand schnell löschen. Für den Senior jedoch kam jede Hilfe zu spät.

Der Notarzt konnte nur noch den Tod des 76-Jährigen feststellen, der offensichtlich eine Rauchgasvergiftung erlitten hatte. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen noch keine Angaben vor. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Nach ersten Erkenntnissen gibt es keine Hinweise auf eine Straftat.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar