Rentner verursacht betrunken zwei Unfälle

Der 71-jährige Fahrer eines Mercedes befuhr am Dienstagabend die Straße der Nationen landwärts.

Am Wilhelm-Külz-Platz bog er laut Polizei auf die August-Bebel-Straße ab, wobei er einen entgegenkommenden Ford Fiesta streifte.

Der 71-Jährige setzte seine Fahrt fort. Nach etwa 60 Metern fuhr der Mercedes-Fahrer noch auf einen anderen Pkw auf.

Bei dem ersten Unfall entstand am Mercedes und Ford Sachschaden von insgesamt ca. 7.000 Euro. Die Höhe des Schadens beim zweiten Unfall ist derzeit noch nicht bekannt. Verletzt wurde niemand.

Der 71-Jährige musste sich aber trotzdem einem Arzt vorstellen – zur Blutentnahme. Ein mit dem Mann durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,52 Promille. Den Führerschein des 71-Jährigen stellten die Beamten sicher.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar