Rentnerin überfallen

Eine Rentnerin ist am Freitagmittag im Schloßviertel überfallen worden.

Laut Polizei war die 69-Jährige auf dem Weg zu ihrer Wohnung in der Konradstraße. Im Treppenhaus entriss ihr plötzlich ein etwa 40-jähriger Mann die Handtasche und flüchtete. Die Frau wurde bei dem Überfall verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Von dem Mann fehlt bislang jede Spur, er war etwa 1,65 Meter groß und sprach sächsischen Dialekt. Die Rentnerin hatte zumindest materiell „Glück im Unglück“. Den Großteil ihres Geldes trug sie nicht in der Handtasche und somit erbeutete der Mann nur 10 Euro.