Reparaturen am Goldenen Reiter kosten 9.500 Euro

Der Stadt liegt das Gutachten der Restaurationsfirma über die notwendigen Maßnahmen am Goldenen Reiter vor. Demnach betragen die Kosten für die Restaurierung des Reiterstandbildes etwa 9.500 Euro. +++

Die Stadt hat das Gutachten nun dem zuständigen Kunstversicherer übergeben. Nach Klärung aller Versicherungsmodalitäten kann die Landeshauptstadt die Restaurierung beauftragen. Wie lange der Vorgang dauern wird, steht derzeit noch nicht fest.

Nach Angeben der Firma Fuchs+Girke wird die Restaurierung etwa drei Wochen in Anspruch nehmen. Mit großer Sorgfalt werden die Mitarbeiter der Bau und Denkmalpflege GmbH die teilweise zerstörte Originalsubstanz wieder herstellen und alle beschädigten Figurensegmente, wie Schwerthalfter und Schwertscheide, in ihren ursprünglichen Zustand zurückformen. Dabei gilt die Prämisse, die Originalsubstanz weitestgehend zu erhalten, so dass bis auf kleine Ergänzungen keine komplette Neuvergoldung vorgesehen ist. Im ersten Schritt entfernt die Firma Fuchs+Girke Schwertgriff und Schwerthalfter von der Reiterfigur, um alle Arbeiten fachgemäß in der die Metallrestaurierungswerkstatt durchzuführen.
Drei Jugendliche hatten am frühen Sonntagmorgen, 17. Juli, von dem Reiterstandbild, welches als Kulturdenkmal unter Denkmalschutz steht, die Schwertscheide abgebrochen.

Quelle: Stadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar