Restaurant öffnet trotz Corona

Chemnitz- Die Eröffnung eines neuen Geschäftes ist immer mit Spannung und Risiko verbunden. Wer ein Restaurant aber mitten in der Zeit des zweiten Lockdowns eröffnet, braucht zusätzlich eine Menge Mut.

Der Inhaber des neuen Curry & Co in Chemnitz, Falk Hammermüller, hat trotz all der Widrigkeiten diesen Schritt gewagt. Obwohl die Planung sechs Monate umfasste, wurde der neue Laden innerhalb kürzester Zeit hergerichtet und am Montag, direkt im Zentrum der Stadt eröffnet. Aufgrund der aktuellen Situation müssen gerade Gastronomen besondere Regeln beim Verkauf ihrer Waren beachten. Auch Falk Hammermüller hat dadurch einen größeren Aufwand in seinem neuen Store. Derzeit können die Kunden ihre Currywurst zwar noch nicht direkt im Restaurant verzehren, jedoch soll sich dies nach Corona ändern. Bis dahin heißt es für die Wurstliebhaber eben: Einmal Currywurst und Pommes zum Mitnehmen bitte.