Restaurierungen in der Russischen Gedächtniskirche abgeschlossen!

Leipzig - Drei Jahre haben die Restaurierungsarbeiten gedauert - nun sind sie endlich abgeschlossen. Am Donnerstag wurden die überarbeiteten Ikonen in der Russischen Gedächtniskirche St. Alexis der Presse präsentiert.

Einer der mitwirkenden Restauratoren ist Oliver Tietze. Er ist sehr zufrieden mit dem Ergebnis.

Auf 18 Meter Höhe und 10 Metern Breite erstrahlen die insgesamt 78 Ikonen nun wieder im neuen Glanz. Sie zählt zu einer der Größten in Europa. Selbst im Vergleich zu russischen Kirchen sind die Dimensionen enorm. In ihrer Gesamtheit wurden die Ikonen nun zum ersten Mal restauriert.

Die Ikonenwand der Russischen Gedächtniskirche erinnert an die im Jahr 1913 gefallenen russischen Soldaten der Völkerschlacht.
Am kommenden Sonntag wird die Ikonenwand im Rahmen eines feierlichen Gottesdiensts offiziell eingeweiht.