Resumee zur Messe room+style

Dresden - Rund 10.000 Besucher waren von hochwertigen Einrichtungsgegenständen, Produktdesign, Accessoires, kreativer Handwerkskunst, designorientiertem Möbelbau und zeitgenössischer Kunst angetan. 240 regionale und überregionale Aussteller konkurrierten mit anspruchsvollen Messeständen, Design, interessanten Kunstwerken sowie Fashionshows und Sonderausstellungen.

Messechef Ulrich Finger resümiert: „Neben der room+style mit einem besonderen Charakter und Ambiente ermöglicht die NEUE ArT einen interessanten Streifzug durch die zeitgenössische Kunstlandschaft. Dem Besucher bietet sie die Möglichkeit, sich aktiv mit Kunst auseinanderzusetzen, diese zu betrachten und natürlich auch zu kaufen. Das Messedoppel ergänzt sich hervorragend. Es freut uns sehr, dass wir sogar eine leichte Steigerung der Besucherzahl verzeichnen konnten und uns ein fester Besucherstamm die Treue hält. Drei erfolgreiche Tage mit Trends und Neuigkeiten aus den Bereichen Design, Mode und Kunst sind unser Ansporn für 2021.“

Einer der Besuchermagneten war der Laufsteg im Festsaal der BÖRSE DRESDEN, auf dem ausgesuchte Labels ihr Modehandwerk in abwechslungsreich inszenierten FASHION CUTOUTS zeigten. Weiterer Anziehungspunkt war die Sonderausstellung mit Werken des Malers und Grafikers Heinz-Detlef Moosdorf.

Das von der Künstlerin Marcela Krecova am heutigen Sonntag versteigerte Gemälde brachte einen Erlös von 1.999 Euro. Dieser Betrag kommt dem Sonnenstrahl Dresden e.V. zu Gute.