„Rettet Bus und Bahn!“ – Gewerkschaft ver.di sammelt Unterschriften für den Nahverkehr

Die Gewerkschaft ver.di rief am Dienstag zum bundesweiten Aktionstag „Rettet Bus und Bahn!“ auf. Hintergrund ist die Forderung nach einer besseren Finanzierung des Nahverkehrs. +++

Die Gewerkschaft ver.di hat für Dienstag zum bundesweiten Aktionstag „Rettet Bus und Bahn!“ aufgerufen. Auch am Leipziger Hauptbahnhof und auf dem Augustusplatz wurden Unterschriften gesammelt. Hintergrund ist die Forderung nach einer besseren Finanzierung des Nahverkehrs, dafür wurde extra eine Petition ins Leben gerufen. Sowohl Gewerkschaftsmitarbeiter als auch Beschäftigte der Leipziger Verkehrsbetriebe haben sich in Leipzig an der Aktion beteiligt. Die Organisatoren befürchten, dass die Kommunen bald kein Geld mehr für dringend nötige Investitionen in den Nahverkehr haben. Dies könnte laut ver.di zu Einschränkungen im Angebot führen, in großen Städten drohe zudem ein Verkehrskollaps. Die Petition soll am 02. Juli dem Bundesfinanzministerium übergeben werden.