Rettung der Dresdner Eislöwen: Fans starten Aktionen

Ab Freitag starten zwei Fanaktionen zur Rettung der Dresdner Eislöwen. Gesellschafter Michael Gappel erklärt, dass es trotz kleiner Teilerfolge jetzt darum gehen muss ein Zeichen für den Eishockey-Standort Dresden zu setzen. +++

 Die Dresdner Eislöwen kämpfen trotz kleiner Teilerfolge weiterhin um ihre Zukunft. „Uns muss bewusst sein, dass wir die großen Hürden noch vor uns haben und es jetzt darum geht, zeitnah Zeichen für den Eishockey-Standort Dresden zu setzen. Auch wenn wir zeitlich etwas mehr Spielraum haben, heißt es noch lange nicht, dass wir jetzt gelassen an die Geschichte rangehen können. Ganz im Gegenteil: Wir müssen mit Hochdruck arbeiten“, sagt Gesellschafter Michael Gappel.

Ab Freitag starten deshalb zwei unterschiedliche Fanaktionen, die jedoch ein Ziel haben: die Rettung der Dresdner Eislöwen. Einen hohen symbolischen Wert hat dabei die Aktion „Der Trikotsponsor?! Das sind wir!“. Fans der Blau-Weißen können sich für den Preis von 65 Euro ihren Platz auf dem offiziellen Dress der kommenden Spielzeit sichern und ihre Eislöwen somit auf emotionaler Ebene bei jedem Heim- und Auswärtsspiel begleiten. Der jeweilige Name des Paten wird nicht auf das Trikot gedruckt, sondern direkt in das Saisonlayout integriert und somit öffentlichkeitswirksam platziert.

„Das ist eine klasse Sache, weil wir unsere Fans dann wirklich immer bei uns haben und somit deutschlandweit ein Zeichen setzen. Durch diese Aktion erlangt unser Jersey einen einmaligen und sicher auch historischen Wert“, zeigt sich Trainer Thomas Popiesch begeistert. Wer nicht nur seinen Namen auf dem Trikot platzieren, sondern sich sein Exemplar gleich sichern möchte, kann auf das Kombipaket zum Preis von 125 Euro zurückgreifen.

Damit jedem Unterstützer die Möglichkeit geboten wird, seinen individuellen Beitrag zur Rettung der Eislöwen zu leisten, wurde eine zweite Aktion ins Leben gerufen. Ab Freitag kann unter dem Motto „Hand in Hand“ ein individueller und in der Höhe variabler Fanbonus erworben werden. „Die Bonuskarten sind bis zum Saisonbeginn zum Preis von je fünf Euro in der Geschäfsstelle erhältlich und können in der Höhe variabel gestaltet werden. Der Kauf ist eine Art Unterstützer-Darlehen, denn der Fanbonus kann saisonübergreifend bei mindestens drei definierten Fanveranstaltungen – Saisoneröffnung, Sonderzug und Trikotversteigerung – eingelöst und gegengerechnet werden“, sagt Gappel. Mit der freundlicherweise von etix unterstützten Aktion „Hand in Hand“ erhalten die Dresdner Eislöwen schnelle finanzielle Unterstützung, sind allerdings auch dazu aufgefordert, ihren Fans entsprechende Leistungen während der Saison zurückzuzahlen.

 
Ablauf „Der Trikotsponsor!? Das sind wir!“:

–         Unterstützer senden E-Mail mit Kontaktdaten an trikotsponsor@eisloewen.com

–         nach Bearbeitung erfolgt Versand der Kontodaten

–         nach Zahlungseingang erfolgt Bestätigung inkl. persönlichen Code per E-Mail

–         Code berechtigt nach Eintreffen der Trikots zur Abholung

 

Ablauf „Hand in Hand“:

–         Fanbonus kann in der Geschäftsstelle erworben werden

–         Entwertung/Einlösung bei drei Veranstaltungen möglich