Rettung für Neue Halberg-Guss

Leipzig – Nach Blockaden und Streiks erscheint am Himmel ein Lichtblick für die Gießerei-Werke „Neue Halberg Guss“ (NHG).

Der Finanz-Restrukturierer „One Square Advisors“ aus München hat ein Kaufangebot für die von der Schließung bedrohten Standorte in Leipzig und Saarbrücken vorgelegt und will alle 2200 Festangestellten übernehmen. Etwa 250 Leiharbeiter würden allerdings ihre Jobs verlieren.

Nächste Woche soll es zu Gesprächen mit dem Wirtschaftsministerium in Dresden kommen.

Die Firma soll ihr Interesse an den NHG-Werken schon vor zwei Monaten geäußert haben. Die Kunden des Autozulieferers hätten bestätigt, dass die Gießer eine hervorragende Qualität lieferten