Reudnitz: Kaufland überfallen

Am Donnerstagabend gegen 20:30 Uhr wurde in der Dresdner Straße im Osten Leipzigs eine Kassiererin mit einem Messer bedroht.

Der Mann betrat den Einkaufmarkt als normaler Kunde, so die Polizei. Legte eine Schachtel Zigaretten auf das Band an der Kasse und wartete geduldig bis er an der Reihe war. Als der Täter dann vor der 20-jährigen Kassiererin stand, zückte er ein Messer und bedroht die junge Frau. Diese hatte zwischenzeitlich schon die Kasse geöffnet. Der Mann nahm mehrere Geldscheine heraus und flüchtete laut Polizei aus der Kaufland-Filiale.

Kunden versuchten den Täter noch aufzuhalten, doch alle Versuche blieben erfolglos. Jetzt hofft die Polizei, bei der Auswertung der Überwachungsbänder aus dem Einkaufmarkt Hinweise oder gar ein Gesicht des Täters zu bekommen, denn der Kauflandmarkt in der Dresdner Straße ist gut mit Videokameras ausgestattet. 

Zeugen beschrieben den Täter als ca. 45 Jahre alten, 185 cm großen, schlanken Mann. Er hatte lange dunkelbraune glatte Haare, welche er zu einem Zopf zusammengebunden trug. Zur Tatzeit war er mit einer dunklen kurzen Hose, einem dunklen Hemd mit Streifen und weißen Turnschuhen gekleidet.

Hinweise zum Täter nimmt die Kripo Leipzig unter 0341-96642234 entgegen.