Richard Hartmann im Chemnitzer Industriemuseum

Ab Sonntag können die Besucher im Industriemuseum Chemnitz auf den Spuren Richard Hartmanns wandeln.

Anlässlich seines 200.Geburtstages widmet das Museum dem sächsischen Lokomotivkönig eine Sonderausstellung. Unter dem Titel MYTHOS HARTMANN werden zahlreiche seltene und noch nie gezeigte Exponate aus dem Leben und Schaffen des Chemnitzer Industriellen zu sehen sein.

Neben Maschinen werden auch Dokumente und Dinge aus dem privaten Besitz Hartmanns gezeigt. Somit kann der Besucher bis zum 8.November auf eine Zeitreise ins 19.Jahrhundert gehen und diese facettenreichen Persönlichkeit entdecken. Die Ausstellung wird dabei in Zusammenarbeit mit dem Schlossbergmuseum Chemnitz, dem Staatsarchiv Chemnitz und einem Museum in Hertmanns Geburtsstadt Barr im Elsass präsentiert.

Vorträge zum Thema sowie Projekttage für Schulklassen runden die Sonderausstellung ab.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar