Richard-Wagner-Platz erhält Auszeichnung

In der Kategorie Sonderpreis „Neue Wege für die Stadt“, wurde Leipzig mit einer Belobigung des Deutschen Städtebaupreises ausgezeichnet +++

Seit der abgeschlossenen Umgestaltung im Jahr 2013 erstrahlt der Richard-Wagner-Platz in neuem Glanz. Die Jury lobte dabei ausdrücklich den umfassenden Beteiligungsprozess, da für die Gestaltung des Platzes unter anderem Bürger- und Expertenforen eingerichtet wurden. Betreut wurde der Abstimmungsprozess durch das Büro „Urbane Projekte Leipzig“.
Die Realisierung der Skateanlage war darüber hinaus mit einer intensiven Zusammenarbeit der Kinder und Jugendlichen des Vereins „Urban Souls e.V.“ verbunden. Dank der gemeinsamen Arbeit wurde somit auch ein Projekt des Spielraumkonzeptes „Spielen am Wege“ für die Leipziger Innenstadt umgesetzt.
Der deutsche Städtebaupreis existiert bereits seit 1979 und wird jährlich an Städte mit einer zukunftsweisenden Planungskultur und Städtebaukunst verliehen.