Richtfest auf dem onkologischen Campus

Dresden - Richtfest auf dem onkologischen Campus des Universitätsklinikums.

© Uniklinikum Dresden / Thomas Albrecht

Auf dem Campus des Universitätsklinikums Carl-Gustav-Carus Dresden wird bis Ende 2020 ein Laborgebäude errichtet. Darin wird mit neuen Forschungsansätzen intensiv an der Zukunft der Krebsmedizin geforscht. Allein der Bau mit 1.500 m² Laborfläche kostet 12,7 Mio. Euro. Hier sollen zukünftig Pathologie und Klinische Genetik gemeinsam mit der Onkologie arbeiten, um die besten Therapieoptionen für jeden Tumorpatienten feststellen zu können. Diese Bündelung ist in Deutschland bisher einmalig.