Richtfest im Umspannwerk Dresden-Neustadt

Teilabriss beendet. +++ Rohbau steht bereits. +++ Kosten belaufen sich auf rund 5 Millionen Euro. +++ 2013 soll Bau abgeschlossen sein. +++

Die Stadtwerke haben am Freitag Richtfest für den Neubau im Umspannwerk in Dresden-Neustadt gefeiert.

Seit April liefen die Teilabrissabreiten am alten Gebäude, nun steht der Rohbau. Um den Abriss zu ermöglichen, die Stromversorgung aber nicht zu unterbrechen, musste für die elektrischen Anlagen ein Provisorium errichtet werden. 

Interview mit Frank Otto, Geschäftsführung DREWAG Netz GmbH (im Video) 

Das Provisorium befindet sich neben dem Rohbau, in einem alten Gebäude. Hier stehen nun alte und neue Technik nebeneinander. Im kommenden Jahr soll dann die neue Technik aus dem Nebengebäude in den Neubau umziehen.
 
2013 soll dann auch das alte Gebäude abgerissen und die Freifläche neu gestaltet werden. Die Gesamtkosten des Bauvorhabens belaufen sich auf rund 5 Millionen Euro und werden ausschließlich von den Stadtwerken getragen.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar