CG Gruppe baut weitere Wohnungen in Dresden

Dresden -  Beim Dresdner Neubauprojekt Carré Löbtau wurde am Dienstag Richtfest gefeiert. Mit dem traditionellen Glaswurf und dem symbolischen Einschlagen des letzten Nagels durch den Bauherrn, wurde der Rohbau des 5-geschössigen Miethauses fertiggestellt. Bis 2020 sollen in dem Objekt des Berliner Projektentwicklers CG Gruppe insgesamt 148 Mietwohnungen entstehen, die zwischen 30 und 130 Quadratmeter Wohnfläche beinhalten.

Insgesamt investiert die CG Gruppe AG in Dresdner Immobilien über 400 Mio. Euro und baut über 1.200 Wohnungen fast 80.000 Quadratmetern. Ein weiteres großes Vorhaben des Berliner Projektentwicklers startet ab März am Palaisplatz in der Neustadt. Zwei Bauprojekte werden im Barockviertel schon ab März beginnen. Kostenpunkt hier: weitere gut 70 Millionen Euro. Die Neubauten am Palaisplatz sollen sich laut Architekt stilistisch an den vorhandenen Altbauten orientieren und so das barocke Erscheinungsbild erhalten. Beim Carré Löbtau in Dresden-Friedrichstadt soll die Innen- und Außengestaltung eine gestalterische Aufwertung durch Kunst am Bau erhalten. Über einen Studentenwettbewerb in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Bildende Künste Dresden soll dem Neubau auch optisch die Krone aufgesetzt werden.