Richtlinie umstritten

Die neue Heizkostenrichtlinie für Hartz IV Empfänger in Chemnitz bleibt weiter umstritten.

Eine entsprechende Beschlussvorlage wurde vom Sozialausschuss abgelehnt, nun ist der Stadtrat gefragt. Kommende Woche steht das Papier, in dem es um Heizkostenzuschüssen für Hartz IV Empfänger geht, zur Abstimmung, genauso wie das neue Stadtumbaukonzept In diesem Zusammenhang fordern die Chemnitzer Grünen die Wohnraumversorgung für Hartz IV – Empfänger mit dem Stadtumbau in Einklang zu bringen. Nach deren Meinung wird das nicht gewährleistet. Demnach steht nach Stadtumbau und Sanierung nicht mehr ausreichend kostengünstige Wohnungen für sozialleistungsabhängige Menschen zur Verfügung.