Riesenrad im Sonnenlandpark eingeweiht

Im Sonnenlandpark in Lichtenau bei Chemnitz dreht sich ab jetzt das neue Riesenrad.

Bevor die 33 Meter hohe Attraktion dann ab Samstag offiziell für die Gäste zur Verfügung steht, ist sie bereits heute von Geschäftsführer und Eigntümer Karl Bernhard Schleith und vom Bürgermeister der Gemeinde Lichtenau Michael Pollok feierlich eingeweiht worden.

Das 60 Tonnen schwere Riesenrad wird sich künftig nun mit 12 Gondeln drehen. Ausgelegt ist es zwar für die doppelte Anzahl, doch nach Aussage des Betreibers wäre das für die anfänglich geschätzte Auslastung zu viel.

So soll das damit gesparte Geld vorerst anderweitig im Park investiert werden, heißt es weiter. Doch nicht nur damit ist das Riesenrad etwas besonderes.

Interview: Karl Bernhard Schleith – Eigentümer Sonnenlandpark

Den Fahrgästen wird nun künftig ein Ausblick über das mittlere Zschopautal geboten. Neben dem Riesenrad bietet der Park seinen Gästen aber auch mit dem Kletterparadies, den Panoramaschaukeln oder dem Fuchsbau viele neue Attraktionen. Geöffnet hat der Sonnenlandpark bis Oktober von 10 bis 18 Uhr.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!