Ringen: Auerbach gegen Markneukirchen

Für die Ringer der Wettkampfgemeinschaft Auerbach/Chemnitz rücken die Play-Offs in der 1. Bundesliga offenbar immer näher.

Beim Derby am Samstag gegen Germania Markneukirchen gewannen unsere Hünen mit insgesamt 12,5 zu 9,5 Punkten.Die Duelle auf der heimischen Matte waren allesamt knapp ausgegangen. Zwar mussten die Ringer von Auerbach/Chemnitz größtenteils in den unteren Gewichtsklassen Lehrgeld bezahlen. Das Punktedefizit konnten sie jedoch bei den Kämpfen in den oberen Gewichtsklassen wieder ausgleichen und sich so sogar den Gesamtsieg holen. Die Wettkampfgemeischaft Auerbach/Chemnitz steht in der Tabelle auf Platz 4, Germania Markneukirchen auf Platz 6. Im nächsten Heimkampf am 27. November kommt der 1. Luckenwalder SC in den so genannten „Stift“ nach Auerbach.