Ringvorlesung an der TU

Die frühere Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Gunda Röstel, ist gestern an der TU Chemnitz zu Gast gewesen.

Im Rahmen der Ringvorlesung „Friedliche Revolution – 15 Jahre danach“ berichtete sie über ihren Weg von der Opposition in den Vorstand der Grünen. Die gebürtige Hohenstein-Ernstthalerin gehörte 1989 zu den Mitbegründern des Neuen Forums. Ab 1996 bildete sie gemeinsam mit Jürgen Trittin als Sprecherin des Grünen-Bundesvorstandes die Doppelspitze der Partei. Vor vier Jahren zog sie sich aus dem politischen Geschehen zurück. Heute ist Gunda Röstel bei einem Energieversorger als Managerin tätig.