Roboter-Wettbewerb

Die TU Dresden und der Verband der Elektrotechnik riefen zum vierten Mal zum Dresdner Roboter Wettbewerb auf.

Heute fand das Finale statt. Sechs Schülergruppen qualifizierten sich für den Endausscheid im Institut für Mechatronik. Die Aufgabe war, Roboter zu bauen, die in der Lage sind Fußball zu spielen. Als Starthilfe gab es für die Schüler Basis-Bauteile und eine grobe Bauanleitung. Technisch beraten wurden die Nachwuchsingenieure beim Bau von der studentischen Robotik AG der TU.