Rock am Fluss- 1000 Robota live

Rock am Fluss- das Dresdner Event für Newcomerbands.

Auch das Festival steckt noch in den Kinderschuhen, zum zweiten Mal wurde am Sonnabend die Bühne der Filmnächte gerockt. Ein Konzert für Jedermann, das nicht nur junges Publikum, sondern auch junge Bands an die Elbwiesen lockt. So auch 1000 Robota, die aus zwei 18- jährigen und einem 17- jährigen besteht. Und das sind sie, die drei Musiker aus Hamburg. Erst seit einem Jahr gibt es die Band, trotzdem haben sie schon ein paar Mal im Ausland gespielt, zum Beispiel in der Schweiz oder in England. Vom Dresdner Rock am Fluss scheint der Sänger der Band aber nicht sonderlich begeistert zu sein. Jetzt lässt sich natürlich darüber streiten, ob 1000 Robota nur durch die große Bühne überheblich wirken, oder ob ein Teil der Band schon so angereist ist. Und auch dem Publikum scheint der Bandleader kritisch gegenüber zu stehen, immerhin ist die Namenserklärung kein Kompliment an die Zuhörer.  Anton scheint eine einnehmende Persönlichkeit zu sein, immerhin lässt er seine Kollegen nur ganze zwei Mal zu Wort kommen. Doch wenigstens beruht die Musik auf gemeinsamen Ideen. Und sind ist gar nicht so schlecht. Die Jungs beherrschen ihre Instrumente und schaffen es dem Publikum einzuheizen. Frisch, jung und dynamisch stehen die Hamburger auf der Bühne und für alle die, denen die Mischung aus Indie- Rock und Pop gefällt, kommt Ende September das Album Du nicht er nicht sie nicht in die Plattenläden.

++
Keinen Plan für das Wochenende? Der DRESDEN FERNSEHEN Veranstaltungskalender hilft Ihnen weiter!