Rock mal anders

Am Samstag steigt in Leipzig ein Rockkonzert der besonderen Art um 20 Uhr in der Feinkost.

„The Magnificent Brotherhood“ sind die Berliner Band, die es momentan am Meisten krachen lässt. Fuzz-Gitarre, Farfisa-Orgel, tanzbare und eingängige Kompositionen und eine ordentliche Prise Freak-Out prägen den wilden Sound der Bruderschaft. Oft als „Retter der nicht-elektronischen Tanzparty“ gefeiert, hebt sich ihre Musik überdeutlich vom heutigen Rockeinerlei ab, denn niemand klingt wie „The Magnificent Brotherhood“.

Durch unzählige Konzerte in den Clubs unserer Republik hat sich die Band inzwischen als todsicherer Party-Garant etabliert. Live entfesseln die Jungs eine unbändige Energie, die das Publikum zum Ausrasten bringt und in schweißtreibende Tanz-Ekstase treibt. Die vier Musiker zerbrechen sich nicht den Kopf: Da Spaß und Party im Mittelpunkt der Live-Show stehen, begeistern die Berliner ein junges bunt gemischtes Publikum, das weit über die Rockszene hinausgeht.

Wer einen der wilden Auftritte erlebt, dem offenbaren sich völlig ungeahnte Dimensionen eines Rockkonzerts. Zurzeit touren „The Magnificent Brotherhood“ mit ihrem Debüt-Album im Gepäck quer durch Europa.