Rodewisch: Mit 130 km/h durch den Ort

Am frühen Donnerstagmorgen hat ein rücksichtsloser Fahrer nicht mit einem Polizeibeamten in einem Zivilfahrzeug gerechnet.

Er überholte diesen mit hoher Geschwindigkeit, als er an einer roten Baustellenampel auf der Wernesgrüner Straße anhalten wollte.

Der 36-jährige Raser ignorierte die schon länger auf rot geschaltete Ampel und durchfuhr mit seinem Golf mit überhöhter Geschwindigkeit den etwa 300 Meter langen, nicht einsehbaren Baustellenbereich. Glücklicherweise kam ihm zu dieser Zeit kein Fahrzeug entgegen. Anschließend raste er mit bis zu 130 km/h auf teilweise überfrorenen Straßen durch Rodewisch.

Wie durch ein Wunder ist dabei nichts passiert. Nach mehreren Kilometern konnte der Verkehrssünder gestoppt werden. Gegen den Mann wird nun ermittelt.