Rödertalbienen feiern ersten Auswärtssieg

Die Handballerinnen vom HC Rödertal haben bei der SG 09 Kirchhof mit 34:29 gewonnen  und feiern damit ihren ersten Auswärtssieg in der 2. Bundesliga. +++ 

Der Handballclub Rödertal kann in der 2. Bundesliga auch auswärts punkten und siegen, denn die Kalinauskaite-Sieben sicherte sich am heutigen Samstagabend bei der SG 09 Kirchhof mit einem verdienten 34:29 (17:13) Sieg den ersten Erfolg auf fremdem Parkett! Dabei war der Aufsteiger aus dem Rödertal von der ersten bis zur letzten Minuten präsenter als sein Kontrahent, leistete sich nicht etwa wie in den Spielen zuvor eine kollektive Auszeit und überzeugte auf allen Positionen.
 
Bereits nach 10 gespielten Minuten zeichnete sich beim Stand von 6:2 für die Gäste die Tendenz des Abends ab, zudem zeigte die perfekte Einstellung der „Bienen“ auf den Gegner sofort ihre Wirkung. Bis zur Pause konnte so stets ein Vorsprung von mindestens 4 Toren von den Gästen gehalten werden, wobei dieser aufgrund von einigen vergebenen 100 %-igen Chancen auch noch hätte höher ausfallen können. So ging es für beide Teams beim Stand von 17:13 für den HCR in die Kabinen.

Auch nach dem Seitenwechsel blieben die „Bienen“ stets das spielbestimmende Team und behielten auch in kritischen Phasen wie beim Stand von 27:25 in Minute 50. stets einen ruhigen Kopf, auch weil Torhüterin Karolina Hubald einen Weltklasse-Tag erwischte und so selbst hundertprozentige Kirchhofer Chancen vereitelte. Am Ende konnte mit dem 34:29 ein absolut verdienter erster Auswärtserfolg gemeinsam und ausgelassen mit den 20 mitgereisten Fans gefeiert werden.

„Meine Mädels haben sich heute endlich selbst für ihre starken Leistungen belohnt! Wir waren immer hellwach, das Team hat die Vorgaben ganz stark und zu jeder Zeit umgesetzt und so dem Gegner vor allem im Angriff das Leben richtig schwer gemacht. Kompliment an das Team für diese Leistung und die damit verbundenen ersten beiden Punkte in fremder Halle!“ so HCR-Trainerin Egle Kalinauskaite in einem ersten Statement nach dem Spiel. Auch Teammanager Thomas Klein zeigte sich angesichts der starken Leistung des HCR sichtlich zufrieden: „Man hat gesehen, welches Potential in der Mannschaft steckt, wenn alle über die gesamte Spielzeit fighten und konzentriert agieren. Dieser Sieg und die damit einhergehenden beiden Punkte sind für uns immens wichtig denn sie zeigen uns endgültig, dass wir uns in dieser Liga nicht verstecken brauchen und mithalten können.“

Quelle: HC Rödertal