Rödertalbienen gewinnen Spitzenspiel

Die Rödertalbienen haben ihre Siegesserie in der Mitteldeutschen Liga fortgesetzt. Im Spitzenspiel bezwang der Tabellenführer in eigener Halle den Dritten HC Salzland mit 28:24. +++

 Die Handballfrauen mussten kurzfristig auf ihre Spielmacherin Katharina Rothe verzichten, die mit einem Kreuzbandriss bis zum Saisonende ausfällt. Diese Hiobsbotschaft steckten die Rödertalbienen jedoch weg und boten in der ersten Halbzeit sehenswerten Handball mit schön herausgespielten Toren. In dieser Phase agierten die Gastgeberinnen nahezu fehlerfrei und gingen mit einer souveränen Sieben-Tore-Führung in die Halbzeitpause.

Im zweiten Abschnitt bauten die Rödertalbienen den Vorsprung schnell auf neun Tore aus. Der Gegner aus Aschersleben zeigte erst jetzt sein Können und verkürzte den Rückstand zwischenzeitlich auf drei Tore. Das Spiel wurde nun mit harten Bandagen geführt und beide Mannschaften erhielten zahlreiche Zeitstrafen und Verwarnungen. Am Ende brachten die Rödertalbienen den Sieg aber sicher ins Ziel. Mit sieben Punkten Vorsprung auf den Verfolger Marienberg dürfte nun der Aufstieg in die dritte Liga nur noch Formsache sein.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!