Rödertalbienen kassieren zweite Niederlage

Die Rödertalbienen haben am Sonntag das Spitzenspiel gegen den SHV Oschatz verloren. Trotz der Niederlage gegen den Dritten der Handballoberliga bleiben die Bienen in der Tabelle auf Platz 2. +++

Den Rödertalbienen geht zum Saisonende offensichtlich die Luft aus. Sie verloren heute vor heimischer Kulisse das hochklassige und hart umkämpfte Spitzenspiel gegen den SHV Oschatz mit 27:28. Damit bestätigte sich der Eindruck der letzten Wochen – das Team von Trainerin Egle Kalinauskaite hat in dieser Saison offensichtlich seinen Leistungszenit überschritten. In der Hinrunde holte es auswärts gegen den amtierenden Sachsenmeister SHV Oschatz sowie beim nunmehr quasi feststehenden neuen Landesmeister HCS Neustadt-Sebnitz drei Punkte, in der Rückrunde zu Hause keinen.

Wie schon gegen den Regionalliga-Absteiger vom Nordrand der sächsischen Schweiz wirkten die Bienen auch gegen den SHV mental überfordert und fanden nie zu ihrem Spiel. Deutlicher Ausdruck dafür waren vier verworfene Siebenmeter. Im Angriff hieß der Unterschied Carmen Schneider. Mit ihr verfügt der SHV im linken Rückraum über eine große und sehr sichere Werferin, die ihre Tore vor allem im Positionsangriff erzielte und im Laufe des Spiels immer besser wurde. Aus dem Feldspiel heraus war sie trotz Sonderbewachung neunmal erfolgreich. Dazu kam bei den Bienen auch von den Außenpositionen nicht viel, allein Kathleen Nepolsky überzeugte. In der Abwehr lag der Unterschied auf Kreismitte, die SG Rödertal/Weinböhla war dort vor allem vor der Pause offen wie ein Scheunentor.

Mit der Niederlage in diesem Spitzenspiel stehen die Rödertalbienen nun bei 35:5 Punkten und schufen sich unfreiwillig endgültig Planungssicherheit für die Saison 2010/11, die sie in der Mitteldeutschen Liga verbringen werden, denn der Rückstand zum Tabellenführer HCS Neustadt-Sebnitz beträgt bei zwei noch ausstehenden Spielen drei Punkte.

Am kommenden Sonntag in Chemnitz (neue Anwurfzeit 16 Uhr in der Sachsenhalle) und eine Woche später zu Hause gegen Görlitz geht es für die Bienen darum, sich würdig aus dieser ersten Meisterschaftssaison 2009/10 zu verabschieden.

Quelle: Handballclubs Rödertal e.V. – die Rödertalbienen (HCR)

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!