Rödertalbienen mit souveränem Heimsieg

Mit 40:25 haben die Handballerinnen vom HC Rödertal gegen den TSV Owschlag gewonnen. Mit dem 7. Sieg in Folge stehen die Rödertalbienen unangefochten auf Platz 1 der 3. Liga. +++

Klarer Sieg für die Rödertalbienen. Am 7. Spieltag der 3. Handball-Liga gewann der HC Rödertal am Sonntag in Radeberg nahe Dresden gegen den TSV Owschlag mit 40 zu 25.

Der Tabellenachte aus Schleswig-Holstein hatte zuvor 7 Stunden Busfahrt hinter sich.

Doch die Rödertalbienen zeigten kein Mitleid und bewiesen von Beginn an, dass mit ihnen auch zum Faschingsauftakt nicht zu spaßen ist.

Schon nach 10 Minuten führten die Spielerinnen des HC Rödertal mit 7 zu 2 Toren. Diesen Vorsprung ließen Sie sich auch nicht mehr nehmen. Trotz des ungewohnt langsamen Spielaufbaus der Rödertalbienen konnte der TSV Owschlag in der 1. Halbzeit nur wenige Tore schiessen. Zur Pause stand es 24 zu 11.

Die 330 Zuschauer feuerten ihre Gastgeber in Radeberg kräftig an. Und das half offenbar. Denn in der 2. Spielhälfte kamen die Rödertalbienen wieder richtig in fahrt. Viele schnelle Angriffe beim HC Rödertal und viele verpasste Torchancen beim TSV Owschlag. In der 59. Minute fiel dann der letzte Treffer für die Rödertalbienen – zum Endergebnis von 40 zu 25 Toren.

Interview: Melanie Beckert – Spielerin des HC Rödertal (im Video)

Nach dem 7. Sieg in Folge, führen die Rödertalbienen nun die Tabelle mit 14:0 Punkten an.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!