Rödertalbienen sind vorzeitig neuer Mitteldeutscher Meister

Vier Spiele vor Saisonschluss stehen die Damen des Handballclubs Rödertal uneinholbar an der Tabellenspitze. +++

Unfreiwilliger Helfer zum Meisterschaftstitel waren die Mädels des TSV Niederndodeleben. Diese mussten mit drei Ersatzspielern auflaufen und waren dementsprechend unsicher.
Eine meisterliche Partie lieferten die Gastgeber zu Beginn des Spiels jedoch auch nicht ab.

Erst kurz vor Schluss der ersten Hälfte gewannen die Bienen an Selbstvertrauen und konnten sich absetzen.

Nach der Pause gab es für sie dann aber kein Halten mehr. Allen voran Nadja Hultsch. Sie war nicht zu stoppen und traf aus jeder Lage.

Interview im Bild: Nadja Hultsch, Spielerin HC Rödertal

Unterstützt durch die komplette Halle, liefen die letzten Spielsekunden herunter, bis sich die Rödertalbienen nach einer phänomenalen Saison endlich Mitteldeutscher Meister nennen konnten.

Künftig dürfen die Bienen nun ihren Stachel in der 3. Liga ausfahren.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar