Rödertalbienen spielen in der 3. Liga gegen ostdeutsche Teams

Die Handballdamen vom HC Rödertal müssen sich in der kommenden Saison vor allem gegen Teams aus Ostdeutschland beweisen. Sie spielen unter anderem gegen Teams aus Wismar, Berlin, Rostock und Schwerin. +++

Der Deutsche Handballbund (DHB) hat Mut bewiesen: Kurz vor Mitternacht des 15. Mai veröffentlichte der Spielausschuss-Vorsitzende der 3. Liga, Horst Keppler, die Staffeleinteilung für das Spieljahr 2012/13  – alle ostdeutschen Teams wurden der Staffel Ost zugeordnet. Bisher spielten die Mannschaften aus Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern in der Staffel Nord. Hauptgrund: Mit der TSG Wismar und dem MTV 1860 Atlandsberg haben gleich zwei ostdeutsche Teams aus finanziellen Gründen auf ihr Spielrecht in der 2. Bundesliga verzichtet, was sie allerdings sowieso nicht hätten wahrnehmen können, weil sie auf Abstiegsplätzen stehen.

Somit spielen gleich sechs Teams aus dem Bereich der Ostsee-Spree-Oberliga in Liga drei, neben Wismar und Atlandsberg (Berlin) der Rostocker HC, der Berliner TSC, der SV Grün-Weiß Schwerin und der aufgestiegene Frankfurter HC II. Diesem unverhofft großen Ostsee-Spree-Block wurden die Vertreter der benachbarten Oberligen zugeordnet – Mitteldeutschland und Hamburg/Schleswig-Holstein. Rechnerisch ging das nicht auf, denn eine Drittliga-Staffel umfasst nicht 15, sondern 14 Teams.

15 hätte gut gepasst, denn Mitteldeutschland ist mit fünf Teams in der dritten Liga vertreten und Hamburg/Schleswig-Holstein mit vier. So stand der DHB vor der schwierigen Entscheidung, entweder die mitteldeutschen Teams oder die Mannschaften aus dem Bereich Hamburg/Schleswig-Holstein verschiedenen Staffeln zuzuordnen. Man entschied sich für Mitteldeutschland und so wurden der Staffel Ost nur vier von fünf mitteldeutschen Teams zugeordnet – der HC Rödertal, der HCS Neustadt-Sebnitz, der SHV Oschatz und der HC Leipzig II. Das fünfte mitteldeutsche Team, der Thüringer HC II, kam in die Staffel Nord. So werden die sächsischen Teams auch zweimal nach Hamburg (zum Buxdehuder SV II und zum SV Henstedt-Ulzburg) und zweimal nach Schleswig-Holstein (zum VfL Bad Schwartau und zum TSV Owschlag) reisen. Die Kennziffern-Zuordnung innerhalb der Staffeln der 3. Liga – Voraussetzung für die Spielplanung – erfolgt Anfang der nächsten Woche.

Quelle: HC Rödertal
++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar