Rohbau für das Technikum an der Uhlandstraße in Dresden steht

Die Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden ist um ein Gebäude erweitert worden.Der Rohbau für das Technikum an der Uhlandstraße in Dresden steht. Mehr unter www.dresden-fernsehen.de +++

Im Auftrag der Niederlassung Dresden II des Staatsbetriebes Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB) entsteht unmittelbar angrenzend an das Campusgelände der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (HTW Dresden) in der Uhlandstraße 21 ein Neubau für die Fakultät Maschinenbau / Verfahrenstechnik.

Im März 2012 war Baubeginn. Der Rohbau des Gebäudes steht. Ende 2013 wird das Technikum voraussichtlich an die HTW Dresden zur Nutzung übergeben. Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und des Freistaates Sachsen gefördert. Insgesamt stehen circa 13,3 Millionen Euro zur Verfügung.  

Durch die Baumaßnahme wird ein im Eingangsbereich zweigeschossiges, teilweise unterkellertes Gebäude mit einer Hauptnutzfläche von rund 2.100 Quadratmetern entstehen. Unter anderem werden Fahrzeughallen mit Werkstätten, Elektroniklabore, Motorenprüfstände, ein Windkanal, eine Brennstoffzelle und im Kopfteil des Gebäudes ein Hörsaal mit 84 Sitzplätzen sowie Seminarräume eingerichtet.   Der Neubau vereint die Funktionen Forschung und Lehre einer technischen Hochschule unter einem Dach. Einerseits entstehen schallisolierte Räume für die lauten Motorenprüfstände, andererseits besonders ruhige Räume für PC-Pools.
Im Eingangsbereich kann sich die Fahrzeugtechnik mit Exponaten vorstellen und das Technikum als modernes Bildungshaus präsentieren.

Die Fassade enthält durchgehend eine metallische Hülle aus Aluminium, welche zum Dach abgerundet ist. Damit erinnert das Gebäude an einen Fahrzeugmotor oder eine Fahrzeugkarosserie. 

Das Gebäude ist auf dem Grundstück mittig platziert und kann so mit Forschungsfahrzeugen (die keine Straßenzulassung haben) umfahren werden. Gleichzeitig wird damit auch die Andienung aller Tore am Gebäude gewährleistet. Im Norden und Süden rahmen Baumhaine das Gelände entlang der Straßen ein. Vor dem Haupteingang an der Uhlandstraße entsteht ein großzügiger Vorplatz mit Bezug zur Campusachse nach Westen.

Quelle: SIB Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!