Rohrbombe in Dresden-Striesen explodiert

Sonntagnacht explodiert am Niederwaldplatz eine Rohrbombe. Dabei wurde die Fensterscheibe eines Kinderzimmers zerstört. Menschen sind nicht verletzt worden. +++

Der 36-jährige Mieter einer Erdgeschosswohnung am Niederwaldplatz stellte am Sonntagmorgen eine beschädigte Fensterscheibe des Kinderzimmers fest. Zudem fand der 36-Jährige auf dem Fußboden einen Metallgegenstand.
Ermittlungen zufolge stammt dieses Metallstück von einer Rohrbombe, welche vor einer Straßenbaustelle am Niederwaldplatz gezündet wurde.

Zwei Zeugen hatten in der Nacht einen lauten Knall sowie eine Rauchentwicklung wahrgenommen, so dass Ermittler die Tatzeit auf etwa 2.14 Uhr eingrenzen konnten.

Während der Tatzeit schlief ein neunjähriges Mädchen in dem Kinderzimmer. Sie blieb unverletzt. Sachschaden entstand am Fenster und im Kinderzimmer in bislang unbekannter Höhe.

Zwei Zeugen nahmen einen lauten Knall sowie eine Rauchentwicklung wahr, so dass die Tatzeit auf etwa 2.14 Uhr eingegrenzt werden konnte.

Die Dresdner Polizei hat die Ermittlungen wegen Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion sowie versuchter gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.
Derzeit untersuchen Spezialisten des Sächsischen Landeskriminalamtes die sichergestellte Rohrbombe.

Die Dresdner Polizei sucht weitere Zeugen, welche Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Explosion machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Quelle: Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!