Rollender Botschafter besucht sächsische Schulen – Bewerbungsfrist für Schultour läuft

Lehrerinnen und Lehrer, die das Via Mobil für ihren Unterricht in Anspruch nehmen wollen, können sich ab sofort dafür bewerben. Nachdem der rollende Botschafter im vergangenen Jahr fünf Monate lang quer durch Europa unterwegs war, um für die 3. Sächsische Landesausstellung zu werben, geht das Via Mobil jetzt auf Tour in Sachen Bildung.

Ziel der Reise, die im März beginnt, sind Schulen in Sachsen, Brandenburg, Polen und Tschechien. „Ganz egal ob im Geschichtsunterricht, in Geografie, Deutsch, Kunst oder in speziellen Projektkursen, das Via Mobil informiert über die Ausstellung und bietet Workshops zur Vor- und Nachbereitung des Ausstellungsbesuches an“, erklärt Bettina Probst, die Projektleiterin der 3. Sächsischen Landesaustellung. „In den Workshops können die Schülerinnen und Schüler historische und aktuelle Verbindungen zwischen der via regia und ihrem Wohnort suchen und sich mit allen Themen auseinandersetzten, denen sie in der Landesausstellung begegnen. Dazu gehören Fragen wie: Warum setzten sich Menschen in Bewegung? Welches sind Gründe für Migration? Wie funktioniert Integration? Wie bewegt sich Kultur, bewegen sich Ideen, von einem Ort zum anderen?“

Bewerbungen für den Via Mobil Besuch bis zum 10. März zu richten an:
via.mobil@skd.museum
oder
Staatlichen Kunstsammlungen Dresden
3. Sächsische Landesausstellung „via regia“
Bildung und Vermittlung
Am Taschenberg 2
01067 Dresden

Die 3. Sächsische Landesausstellung wird am 21. Mai 2011 in Görlitz eröffnet. Ausstellungsort ist der Kaisertrutz, eine Kanonenbastei vom Ende des 15. Jahrhunderts.