Rollhockey: Nach Pokalaus folgt Heimspiel gegen Remscheid

Nur einen kurzen Auftritt hatten die Chemnitzer Rollhockeyspieler in dieser Saison in der Pokalrunde.

Das schnelle Aus kam beim aktuellen Zweiten der Bundesliga mit einem klaren 13:4 für die ERG Iserlohn. Dabei traf Christian Weck wieder für Chemnitz und zwar gleich drei Mal. Der vierte Treffer gelang Karsten Stiegler. Im Bundesligaalltag tritt der ERC am kommenden Samstag gegen den VfB Remscheid an. Im Abstiegskampf hofft man hier auf eine Wiederholung des Husarenstücks von 2002, als es dem Aufsteiger gelang den gestandenen Bundesligisten zu schlagen.