Rollkunstläufer schweben durch Dresdens Turnhallen

Dresden - Die Dresdner Talente des Rollkunstlaufens beweisen ihr Können. Vor rund 1700 Zuschauern präsentieren die knapp 60 Sportler des Postsportvereins Dresdens ihre neue Aufführung. Die lange Tradition des Vereins, alle zwei Jahre ein eigenes Programm auf die Beine zu stellen, wird dieses Jahr unter dem Titel „Die wundersamen Abenteuer der smaragdgrünen Kobolde“ fortgeführt.

Die 6 Kobolde Silberklee, Buntschuh, Sonnentau, Breithut, Goldblatt und Wuschelkopf erleben wundersame Abenteuer in der Fantasy Welt. Sie begegnen zahlreichen Figuren, zum Beispiel Lichtelfen, Mondprinzessinnen, kleinen Drachen und Trollen, Glühwürmchen – ja sogar Piraten sind dabei.

In der Geschichte geht es um Freundschaft und den Kampf „Gut gegen Böse“. Es wird viel getanzt und am Ende gibt es natürlich ein Happy End.

Anderthalb Jahre Vorbereitung liegen hinter den Sportlern. Sowohl die Texte, als auch die Kulissen und Kostüme wurden von den Läufern selbst erarbeitet.

© Sachsen Fernsehen
© Sachsen Fernsehen

Der Deutsche Meister im Rollkunstlaufen Hannes Muschol spielt den Herrscher Todos, eine der Hauptrollen. Er selbst hat mit dem Leistungssport aufgehört und trainiert jetzt den Nachwuchs. 

Die insgesamt vier Vorstellungen in den Sporthallen des Bürgerwiese sowie des Nexö-Gymnasiums sind bereits ausverkauft. Aber für alle Neugierigen bietet der Verein immer freitags ein Probetraining an.