Rollstuhl in Dresden-Reick auf Abwegen

Heute Morgen wurden Dresdner Polizeibeamte zu einer Begebenheit gerufen, deren Bedenkenlosigkeit ihresgleichen sucht. +++

Ein Autofahrer hat in den frühen Morgenstunden die Dresdner Polizei über einen erstaunlichen Vorfall informiert. Der Mann war gerade auf dem Weg zur Arbeit, als ihm im Kreisverkehr an der Lübbenauer Straße zwei junge Männerauf einem Elektrorollstuhl entgegen gefahren kamen. Dass dies nicht mit rechten Dingen zugehen konnte, war klar. Die alarmierten Polizeibeamten konnten das ungewöhnliche Gespann an einer Tankstelle in der näheren Umgebung ausfindig machen.

Die beiden jungen Männer, die mit dem Elektromobil unterwegs waren, schienen nicht über ein körperliches Gebrechen zu klagen. Zudem war der Rollstuhl offenbar kurzgeschlossen worden. Die Polizisten stellten den Krankenfahrstuhl der Marke Shoprider sicher. Gegen die beiden Dresdner im Alter von 21 und 23 Jahren wird wegen des Verdachts des Diebstahls ermittelt. In diesem Zusammenhang wird auch geprüft woher der Elektrorollstuhl stammt.

Quelle: Polizeidirektion Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!